Seiten

12.04.2014

Die gute Nachricht des Tages: Mamas, es ist okay.

»Wer zehn Nächte hintereinander nur sechs Stunden schläft, befindet sich, was Leistungsvermögen, Reaktionsgeschwindigkeit, Gedächtnis und Urteilskraft angeht, in einem Zustand, als hätte er ein Promille Alkohol im Blut.« (lt. SZ-Magazin).

NA ALSO!

Mamas, mit permanentem Schlafentzug kann man nicht perfekt sein. WIR MÜSSEN ÜBERHAUPT NICHT PERFEKT SEIN! Nicht perfekt aussehen, nicht alles richtig machen, und schon gar nicht immer die Ruhe bewahren oder total entspannt sein.

Wir sind übermüdet, wir sind manchmal ungeduldig, wir sind oft schlecht angezogen, und kochen können wir eigentlich auch nicht.

Und wisst ihr was?

Es ist okay.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen