Seiten

14.04.2014

Krank mit Kind: Geht nicht? Es muss!

Liebe Mamis,

wir sind alle Heldinnen. Wisst ihr, warum?  
Weil wir alle regelmäßig krank arbeiten gehen. Damit meine ich nicht "in's Büro gehen", sondern aufstehen, die Zähne zusammen beißen, und uns um unsere Kinder kümmern. Den ganzen Tag und die halbe Nacht, bei Kopfschmerz, Husten, Nebenhöhlenentzündung, etc.
Der Arzt würde dich gerne eine Woche krank schreiben? Ha! Selten so gelacht.

Wir alle wissen, wie unglaublich anstrengend es ist, und ich finde, das ist eine Heldentat. Wir verdrängen unseren Schmerz, verlassen uns auf das Triumvirat des Tages:

- Duschen
- Kaffee
- Ibuprofen,

und los geht's.
Aber.

Es ist okay, einen leichten Infekt zu ignorieren. Doch irgendwann beschließt der Körper - jetzt reicht's, und dann ist Schluss mit Heldentaten.

So geschehen diese Woche in unserem Hause. 5 Nächte und 4 Tage ignorierte ich die Nebenhöhlenentzündung, so gut es ging, und schleppte mich und die Kinder mühsam durch's Haus. Bis die Schmerzen im Gesicht am Freitag (am 5. Tag) so stark wurden, dass ich meinen Mann mit den Kindern in die Küche sperrte und doch noch zum HNO-Arzt ging. Als der eine heftige Entzündung, einen sehr schlechten Allgemeinzustand und einen bedrohlich niedrigen Blutdruck diagnostizierte, wäre ich beinahe umgekippt und musste erst mal die Füßchen hochlegen. Als er mir daraufhin ein bisschen "ausruhen" ans Herz legte, musste ich leider losheulen.

Ausruhen, ein Traum!

Wie denn?

Tja. Bevor wir völlig unsere Gesundheit riskieren, muss ab und zu ein Notprogramm her.

Ich habe Glück. Mein Mann hilft. Zumindest, wenn ich klar, laut und deutlich rufe:
HALLO! Ich. Kann. Nicht. Mehr.

Es fällt mir nicht leicht um Hilfe zu bitten. Im Gegenteil. Aber:



Wir sind der Motor der Familie - ohne uns geht nichts mehr. Wir müssen uns pflegen, denn wenn wir kaputt gehen, geht die Familie kaputt.

Note to self: Es ist nicht uncool um Hilfe zu bitten. Es ist ein Zeichen von Verantwortungsbewusstsein!


Mich würde wirklich interessieren - wie macht ihr das? Bekommt ihr Hilfe?
Eure Sue
 


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen