Seiten

15.04.2014

Tipp gegen schlechte Laune: Der Tag aus Kindersicht

Hallo ihr Lieben,

ich habe diese Website u.a. deshalb ins Leben gerufen, um mich und andere Mamas daran zu erinnern, dass nicht jeder Tag wunderbar schön sein muss, "nur weil" ich Kinder habe.

Hier, fallt über mich her: Manchmal zähle ich die Stunden, bis der Tag endlich vorbei ist, weil ich keine Lust mehr auf den ganzen Kindereiertanz habe und endlich meine Ruhe will.

Ich finde, das ist normal... oder?

Wie auch immer, um mich an solchen Tagen psychisch wieder auf Vordermann zu bringen, hilft mir oft ein simpler Trick: Ich versuche mir den Tag mit den Augen meiner Tochter vorzustellen. Wir gehen auf den Spielplatz? (Mama: gähn) Ella: oh mein Gott, eine Schaukel! Ich bin im Himmel!

Am Abend frage ich sie, Ella, sag mal. Was hat dir heute an diesem Tag besonders gut gefallen?
Und was hat dir nicht so gut gefallen?

Die Antworten auf diese so banalen Fragen überraschen mich fast immer. Manchmal sind es Details, für mich nicht einmal beachtenswert, die für Ella den schönsten Augenblick des Tages ausmachen.

Probiert's mal aus.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen