Seiten

28.05.2014

Musikalische Früherziehung

Es regnet. 13°C Ende Mai. Zwei wildgewordene Kleinkinder.

Heute! Heute werde ich dem Lagerkoller die Zunge herausstrecken und die miese Laune austricksen. Ich werde die Stereoanlage, die schon seit gefühlten 3 Jahren einstaubt, endlich wieder einstecken. Den Lautstärkeregler so weit aufdrehen, dass es gerade noch kleinkinderfreundlich ist. Dann werde ich Mo auf den Arm und Ella an die Hand nehmen, und dann werde ich das hier

I spy: Mikhael Paskalev

einlegen, auf PLAY drücken und dann werden wir lange und wild mit dem Popo wackeln. Wenn das trotzphasengeschüttelte Ellalein ihre Hose nach dem Klogang nicht mehr anziehen mag, dann soll sie in Unterhose wackeln wie Mikhael so wunderbar in seinem Video. Und da unser Wohnzimmer nach einer Stunde Kleinkindaction aussieht wie ein Hotelzimmer nach einer Übernachtung von Axl Rose, werden wir heute dem Chaos zuvor kommen und im Takt mit Legosteinen jonglieren und uns mit Bällen bewerfen.

Danach werden wir noch das hier anhören: Jack Johnson: Jungle Gym
und dann noch das hier Cro: Einmal um die Welt,
und zum Runterkommen vielleicht noch das hier: Bob Marley: Stir it up

Und dann gehen wir Pfützen springen.

Mal sehen, ob das klappt.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen