Seiten

24.09.2014

Nur 5 Minuten...

Neulich wollte einmal wieder mein Gehirn implodieren.
Nein, ich versuchte nicht wieder während eines Trash Metal-Konzerts zu schlafen - ich habe nur einen Vormittag mit meinen beiden Kleinkindern verbracht.

Irgendwann schlafen 50% der Kinder und in mir erwächst die Hoffnung, doch noch zu einer Mittagspause zu kommen. Hm, Ella wirkt gerade sehr unmüde. Ich überlege. Sie fand es zwar witzig, als Opa ihre Handgelenke mit Isolierband zusammen klebte, aber ob das als Methode für meine Mittagspause übertragbar ist? Ich verwerfe den Gedanken.

Nächster Versuch. Ich versuche Ella freundlich das Konzept einer kurzen Pause näher zu bringen. Hallo Welt - ich rede nicht von einem absurd langen Zeitraum wie einer halben Stunde. Ich rede von 5 Minuten. In Worten: FÜNF.

Ella ist drei Jahre alt.

Trunken von meiner Idee schlage ich vor, "komm Ellachen, wir legen uns kurz hin und spielen schlafen!"
Ellachen ungerührt, "Nein."
Ich: "Bitte."
E: "Mama. Steh! Jetzt! Auf! Du sollst mit mir spielen."
Ich, Begeisterung heuchelnd: "Hey! Ich weiß ein tolles Spiel!", und fühle mich sehr schlau.
E, aufgeregt: "Spielen wir Schaf-Doktor? Schau, das hier (nimmt Stecker der Nachttischlampe) muss in den Popo..."

Ich: "Nicht ganz. Wir spielen 5 Minuten Pause! Das geht so: Wir legen uns hin und sagen 5 Muten lang gar nix."
E: "Fünf Mituten?"
Ich: "Minuten. Schau, da ist eine Uhr, und wenn dieser (ich deute) Zeiger da drüben ist, dann sind fünf Minuten vorbei."

E strahlt. Klingt lustig.
Ich bin der König der Welt. 5 Minuten Ruhe, zum Greifen nah.

E: "Geht's jetzt los?"
Ich: "Ja! Und jetzt: Pscht!"



Fünf Sekunden vergehen.


E: "Ist es jetzt vorbehei?"
Ich: "Nein, das waren höchstens fünf Sekunden. Schau, das sind Sekunden (deute) und das sind Minuten..."

10 Sekunden vergehen.

E: "Sind das fünf Mituten?"
Ich: "Minuten. Nein. Schau, da ist der Zeiger erst. Pscht!"



5 Sekunden vergehen.


E: "Mama, mir ist SO langweilig!"
Ich: "Pscht."
E: "Aber Mama, WARUM?"
Ich: "Weil die fünf Minuten noch nicht vorbei sind."
E: "Aber warum sind die noch nicht vorbei?"
Ich: "DU HAST DAS SPIEL VERLOREN."
E, verstört, "Aber warum?"
Ich, wirr, "weil die fünf Minuten, schau, DA..."
E: "Mama!"
Ich, verzweifelt: "PSCHT!!!", und versuche nichts gegen die Wand zu werfen.
E, sehr laut: MAMA!!!
Ich: "Ellachen, was genau hast du am Konzept des fünf Minuten Ruhe gebens nicht verstanden, Mund halten, ausruhen, komm wir kuscheln, es dauert doch nicht mehr lang, schau, bitte, leise, Pscht..."
E: "Ich muss Pipi und Stinker."
Ich: "Oh my god."
E: "Komm wir hüpfen hüpfen hüpfen! Oh, nur ein kleiner Tropfen Pipi ist in die Hose, aber nur ein ganz kleiner, macht nix Mama."
Ich: "Ich geb's auf."
E: "Mama, fünf Minuten sind SO lang. Das hab ich super gemacht, oder? Krieg ich jetzt Gummibärchen?"

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen